Autoren

Kappert, Heinrich Friedrich

Mau, Jochen

Pfeiffer, Peter

Richter, Gerhard

Schneider, S.

Schwickerath, Hans

Siebert, G. K.


Schlagwörter

Amalgam

Dentallegierungen

Verträglichkeit

Korrosion

Nickel

Palladium

Kobalt

Allergien

Kontaktallergien

Publikation — Bücher

Titel
Verträglichkeit von Dentallegierungen unter besonderer Berücksichtigung „alternativer" Verfahren zur Diagnostik

Untertitel
Abschlußbericht zum Forschungsvorhaben

Herausgeber
IDZ, Institut der Deutschen Zahnärzte

Reihe
Sonderbände

Ort
Köln

Verlag
Deutscher Ärzte-Verlag

ISBN
3-7691-7845-9

Jahr
1998

Seitenzahl
188

Erscheinungsdatum
16.10.1998

Verträglichkeit von Dentallegierungen unter besonderer Berücksichtigung „alternativer" Verfahren zur Diagnostik

Abschlußbericht zum Forschungsvorhaben

Das Forschungsvorhaben zur Verträglichkeit von Dentallegierungen umfasste Korrosionsprüfungen, Zellkulturuntersuchungen sowie eine klinisch-epidemiologische Studie zum “allergenen Potential” der verschiedenen Gruppen von Dentallegierungen. Aus dem Abschlußbericht leiten sich eine Reihe von Ergebnissen ab, die für die Bewertung der Dentallegierungen von großer Bedeutung sind. Erarbeitet wurden die Grundlagen für sinnvolle und klinisch relevante Prüfanordnungen. Auf der Basis der vorgestellten Prüfergebnisse werden zum Schutz des Patienten, Zahnarztes und Anwenders im Hinblick auf die CE-Kennzeichnung Grenzwerte für die Löslichkeit der Elemente Nickel, Kobalt und Palladium vorgeschlagen. Die Bedeutung des MTT-Tests zur Abschätzung der Zelltoxizität mit einer Formel zur Berechnung einer “Effektiven Zelltoxizität”, die zu erheblichen Einsparungen bei den Testungen führen kann, wird dargestellt. 


Die umfangreichen Daten der klinisch-epidemiologischen Studie zum “allergenen Potential” von Dentallegierungen haben bekannte Hinweise bestätigt sowie auch neue Erkenntnisse zu Fragen eines höheren Allergierisikos gebracht. 


Das Projekt wurde von der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) sowie von der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) unterstützt. Die klinisch-epidemiologische Studie, die in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Deutschen Kontaktallergie-Gruppe durchgeführt wurde, wurde vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gefördert.







Verwandte Publikationen

Das Dental Vademekum 10. Ausgabe 2009/2010
26.03.2009
Das Dental Vademekum 10. Ausgabe 2009/2010
Das Standardwerk für Informationen über Dentalprodukte
Prognose der Zahnärztezahl und des Bedarfs an zahnärztlichen Leistungen bis zum Jahr 2020 (PROG 20)
13.12.2004
Prognose der Zahnärztezahl und des Bedarfs an zahnärztlichen Leistungen bis zum Jahr 2020 (PROG 20)
Arbeitswissenschaftliche Beanspruchungsmuster zahnärztlicher Dienstleistungen (BAZ-II)
21.10.2002
Arbeitswissenschaftliche Beanspruchungsmuster zahnärztlicher Dienstleistungen (BAZ-II)
Materialien zur Beanspruchungsdauer und Beanspruchungshöhe ausgewählter Behandlungsanlässe
Arbeitsbelastungen bei Zahnärzten in niedergelassener Praxis
03.09.2001
Arbeitsbelastungen bei Zahnärzten in niedergelassener Praxis
Eine arbeitsmedizinische Bestandsaufnahme zu Wirbelsäulenbelastungen, Berufsdermatosen und Stressfaktoren
Zahnärztliche Qualitätszirkel
04.06.1997
Zahnärztliche Qualitätszirkel
Grundlagen und Ergebnisse eines Modellversuches
Streß bei  Zahnärzten
23.09.1996
Streß bei Zahnärzten
Ergebnisse aus einer testpsychologischen Felduntersuchung
Geschichte, Struktur und Kennziffern zur zahnärztlichen Versorgung in der ehemaligen DDR
18.02.1994
Geschichte, Struktur und Kennziffern zur zahnärztlichen Versorgung in der ehemaligen DDR
Eine kommentierte Zusammenstellung verfügbarer Daten von 1949 - 1989
Curriculum Individualprophylaxe in der vertragszahnärztlichen Versorgung
08.12.1993
Curriculum Individualprophylaxe in der vertragszahnärztlichen Versorgung
Handreichung für Referenten zur Fortbildung von Zahnärzten und zahnärztlichen Assistenzberufe
Bedarf an Zahnärzten bis zum Jahre 2010
14.12.1990
Bedarf an Zahnärzten bis zum Jahre 2010
Aspekte zahnärztlicher Leistungsbewertung aus arbeitswissenschaftlicher Sicht
29.06.1990
Aspekte zahnärztlicher Leistungsbewertung aus arbeitswissenschaftlicher Sicht
Zusammenfassung empirischer Studien 1982 - 1986
Der Zahnarzt im Blickfeld der Ergonomie
01.03.1988
Der Zahnarzt im Blickfeld der Ergonomie
Eine Analyse zahnärztlicher Arbeitshaltungen
Übersicht über die Dental-Edelmetallegierungen und Dental-Nichtedelmetallegierungen in der Bundesrepublik Deutschland
01.07.1986
Übersicht über die Dental-Edelmetallegierungen und Dental-Nichtedelmetallegierungen in der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 1. Juli 1986
Analyse der Bewertungsrelationen zahnärztlicher Dienstleistungen
02.05.1985
Analyse der Bewertungsrelationen zahnärztlicher Dienstleistungen
Ergänzungen zur Hauptstudie (Mai 1985)
Analyse der Bewertungsrelationen zahnärztlicher Dienstleistungen
01.12.1984
Analyse der Bewertungsrelationen zahnärztlicher Dienstleistungen
Abschlussbericht der Hauptstudie (Dezember 1984)
Merkmale zahnärztlicher Arbeitsbeanspruchung
01.01.1984
Merkmale zahnärztlicher Arbeitsbeanspruchung
Ergebnisse einer Fragebogenstudie
Medizinische und technologische Aspekte dentaler Alternativlegierungen
30.09.1983
Medizinische und technologische Aspekte dentaler Alternativlegierungen
Vorträge - Stellungnahmen - Plenumsdiskussion
Werkstoffe in der zahnärztlichen Versorgung
01.01.1980
Werkstoffe in der zahnärztlichen Versorgung
1. Goldalternativen. Gutachten und Materialien

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen unseren Dienst bestmöglich bereitzustellen. Mit der Verwendung unseres Online-Angebots erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise zur Verwendung von Cookies. Akzeptieren