Autoren

Reich, Elmar


Schlagwörter

Alte Bundesländer

Zahnverlust

Zahnextraktion

Parodontologie

Karies

Weisheitszahn

Unfall

Kieferorthopädie

Publikation — IDZ-Information

Titel
Gründe für Zahnverlust in den westlichen Bundesländern

Herausgeber
IDZ, Institut der Deutschen Zahnärzte

Ort
Köln

Verlag
IDZ, Institut der Deutschen Zahnärzte

ISSN
0931-9816

Jahr
1993

Seitenzahl
13

Erscheinungsdatum
10.02.1993

Gründe für Zahnverlust in den westlichen Bundesländern

Karies und Parodontalerkrankungen stellen die Hauptursachen des Zahnverlustes dar. Es wird angenommen, dass nach dem 40. Lebensjahr mehr Zähne aus parodontalen als aus anderen Gründen extrahiert werden. Neuere sozialmedizinische Untersuchungen lassen jedoch Zweifel aufkommen, ob diese Aussage heute noch zutrifft. Durch eine bundesweite Erhebung (alte Bundesländer) sollten daher die zahnärztlichen Indikationen für die Extraktion von bleibenden Zähnen ermittelt werden.

68 Zahnärzte erklärten sich zur Mitarbeit bei der Untersuchung bereit. Dabei handelte es sich um niedergelassene Zahnärzte aus allen Teilen der Bundesrepublik (alte Bundesländer), die bereits an einer anderen epidemiologischen Großstudie des IDZ mitgewirkt hatten. Die Zahnärzte konnten auf einem Fragebogen den Hauptgrund für die Extraktion sowie die Zahl der extrahierten Zähne angeben. Möglich waren folgende Eintragungen: Karies, Parodontitis, Kombination Karies/Parodontitis, Unfall, Prothetik, kieferorthopädische Gründe oder Weisheitszähne. Die Erhebung wurde prospektiv innerhalb von zwei Wochen bei maximal 20 Patienten pro Zahnarzt durchgeführt.

Bei der Gruppe der unter 40-jährigen Patienten war Karies die Ursache für ein Drittel aller Extraktionen. In dieser Altersgruppe lag der Anteil der Weisheitszahnextraktionen bei ca. 30 %. Bei den über 40-Jährigen stellten zwar parodontale Gründe die häufigste Ursache für die Extraktion dar; allerdings wurden weniger als die Hälfte aller Zähne aus diesem Grund extrahiert. Vergleichbar groß war in dieser Altersgruppe der Anteil der Zähne, die wegen Karies und kombinierter kariöser/parodontaler Probleme extrahiert wurden. Bei älteren Patienten nahmen parodontale Gründe für Zahnextraktionen deutlich zu. Die Karies blieb aber weiterhin eine entscheidende Ursache für den Verlust von Zähnen.







Verwandte Publikationen

Förderung der Mundgesundheit durch einen gemeinsamen Risikofaktorenansatz (CRFA)
15.02.2017
Förderung der Mundgesundheit durch einen gemeinsamen Risikofaktorenansatz (CRFA)
Promoting oral health through a Common Risk Factor Approach (CRFA)
Zur Mundgesundheit von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen in Deutschland
24.09.2012
Zur Mundgesundheit von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen in Deutschland
Eine systematische Übersicht (Review) auf der Grundlage aktueller Einzelstudien (2000–2012)
Einstellungen und Bewertungen der Bevölkerung zur zahnärztlichen Versorgung in Deutschland
23.01.2012
Einstellungen und Bewertungen der Bevölkerung zur zahnärztlichen Versorgung in Deutschland
Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage 2011
Ursachen des Zahnverlustes in Deutschland
23.03.2011
Ursachen des Zahnverlustes in Deutschland
Dokumentation einer bundesweiten Erhebung (2007)
Zahnmedizin in der Pflege
07.12.2009
Zahnmedizin in der Pflege
Das Teamwerk-Projekt
Die Entwicklung des oralen Gesundheitszustandes von Patienten mit Behinderungen
07.09.2004
Die Entwicklung des oralen Gesundheitszustandes von Patienten mit Behinderungen
Individualprophylaxe bei Erwachsenen
15.10.2001
Individualprophylaxe bei Erwachsenen
Gründe für Zahnverlust in den neuen Bundesländern
26.02.1999
Gründe für Zahnverlust in den neuen Bundesländern
Eine epidemiologische Feldstudie in den Jahren 1994/95
Leistungsspektren von Zahnarztpraxen
04.06.1992
Leistungsspektren von Zahnarztpraxen
Bevölkerungsrepräsentative Erhebung zum Mundgesundheitszustand und -verhalten in der Bundesrepublik Deutschland
03.08.1989
Bevölkerungsrepräsentative Erhebung zum Mundgesundheitszustand und -verhalten in der Bundesrepublik Deutschland
Einstellung der Bevölkerung zur zahnmedizinischen Prophylaxe
28.09.1988
Einstellung der Bevölkerung zur zahnmedizinischen Prophylaxe
Inanspruchnahme von Zahnärzten in der Bundesrepublik Deutschland
03.02.1986
Inanspruchnahme von Zahnärzten in der Bundesrepublik Deutschland
Zukunftsperspektiven der zahnärztlichen Versorgung
21.06.1985
Zukunftsperspektiven der zahnärztlichen Versorgung
Zahnärztliche Versorgungsstrukturen im Jahre 2000
04.02.1985
Zahnärztliche Versorgungsstrukturen im Jahre 2000
Ziele und Inhalte oralepidemiologischer Untersuchungen in der Bundesrepublik Deutschland
16.07.1984
Ziele und Inhalte oralepidemiologischer Untersuchungen in der Bundesrepublik Deutschland
Repräsentative Daten zum Zahngesundheitsstatus und zum Zahngesundheitsverhalten in den USA
26.03.1984
Repräsentative Daten zum Zahngesundheitsstatus und zum Zahngesundheitsverhalten in den USA
Ursachen und Folgen verringerter Kariesprävalenz
Medizinische Orientierungsdaten auf dem Gebiet der Zahnheilkunde
23.12.1983
Medizinische Orientierungsdaten auf dem Gebiet der Zahnheilkunde
Entwicklung und Steuerung von Anspruchsverhalten im Gesundheitswesen
19.08.1983
Entwicklung und Steuerung von Anspruchsverhalten im Gesundheitswesen
Zur Frage der Nebenwirkung bei der Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam
30.03.1982
Zur Frage der Nebenwirkung bei der Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam
Zur Frage der Nebenwirkung bei der Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam
15.10.1981
Zur Frage der Nebenwirkung bei der Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam
Analyse der Bewertungsrelationen zahnärztlicher Gebührenordnungen
31.03.1981
Analyse der Bewertungsrelationen zahnärztlicher Gebührenordnungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen unseren Dienst bestmöglich bereitzustellen. Mit der Verwendung unseres Online-Angebots erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise zur Verwendung von Cookies. Akzeptieren