Autoren

Glockmann, Eike

Panzner, Klaus-Dieter

Huhn, Peggy

Sigusch, Bernd W.

Glockmann, Karen


Schlagwörter

Zahnverlust

Deutschland

Zahnentfernungen

Parodontitis

Extraktionsursachen. Zahnkaries

Publikation — IDZ-Information

Titel
Ursachen des Zahnverlustes in Deutschland

Untertitel
Dokumentation einer bundesweiten Erhebung (2007)

Herausgeber
IDZ, Institut der Deutschen Zahnärzte

Ort
Köln

Verlag
IDZ, Institut der Deutschen Zahnärzte

ISSN
0931-9816

Jahr
2011

Seitenzahl
34

Erscheinungsdatum
23.03.2011

Ursachen des Zahnverlustes in Deutschland

Dokumentation einer bundesweiten Erhebung (2007)

Die epidemiologische Dokumentation von Gründen des Zahnverlustes in der Bevölkerung Deutschlands hat am Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) Forschungstradition, stellt doch das Ausmaß von Zahnverlusten innerhalb der zahnmedizinischen Versorgungsforschung zweifellos einen robusten Gradmesser für den oralen Gesundheitszustand eines Menschen dar. Bereits 1993 wurden für die alten Bundesländer (vgl. IDZ-Information Nr. 1/93) und 1999 für die neuen Bundesländer (vgl. IDZ-Information Nr. 1/99) die Ergebnisse aus entsprechenden umfassenden Feldstudien zu den Ursachen zahnärztlich vorgenommener Zahnentfernungen bei ihren Patienten veröffentlicht. Die aktuelle Studie von Glockmann und Mitarbeitern mit dem Titel „Ursachen des Zahnverlustes in Deutschland“ – Dokumentation einer bundesweiten Erhebung (2007) – greift diese Gesamtthematik auf und analysiert auf der Grundlage bundesweiter Stichproben bei 599 niedergelassenen Zahnärzten aus allen Bundesländern insgesamt 12.517 Extraktionsursachen bei ihren Patienten. Im Rahmen dieser Erhebung waren die Studienzahnärzte gebeten worden, über einen Zeitraum von vier Arbeitswochen die zahnmedizinischen Extraktionsursachen zu dokumentieren (eingeschränkt prospektives Studiendesign).
Im Ergebnis zeigt sich, dass im Durchschnitt 20,9 Zähne pro Zahnarzt in diesen vier Arbeitswochen bei ihren Patienten entfernt worden waren; umgerechnet auf die Patientenzahl wurden damit 1,5 Zahnentfernungen pro Patient im Rahmen der Studie vorgenommen. Im Vergleich zu den früheren Studien aus 1993 bzw. 1999 zeigte sich eine erstaunlich hohe Stabilität hinsichtlich der klinischen Extraktionsursachen, unverändert waren Zahnkaries (29,7 %) und Parodontitis (28,5 %) die beiden Hauptursachen, die letztlich eine Zahnentfernung erforderlich machten; ab dem 40. Lebensjahr dominierte die Parodontitis als zahlenmäßiger Hauptgrund einer Zahnextraktion.
Insgesamt fügt sich das aktuelle Ergebnisbild (2007) zu den Gründen des Zahnverlustes in Deutschland in das entsprechende Ergebnisbild aus diversen internationalen Erhebungen in anderen Ländern zu dieser Gesamtthematik ein.







Verwandte Publikationen

Förderung der Mundgesundheit durch einen gemeinsamen Risikofaktorenansatz (CRFA)
15.02.2017
Förderung der Mundgesundheit durch einen gemeinsamen Risikofaktorenansatz (CRFA)
Promoting oral health through a Common Risk Factor Approach (CRFA)
Zur Mundgesundheit von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen in Deutschland
24.09.2012
Zur Mundgesundheit von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen in Deutschland
Eine systematische Übersicht (Review) auf der Grundlage aktueller Einzelstudien (2000–2012)
Einstellungen und Bewertungen der Bevölkerung zur zahnärztlichen Versorgung in Deutschland
23.01.2012
Einstellungen und Bewertungen der Bevölkerung zur zahnärztlichen Versorgung in Deutschland
Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage 2011
Zahnmedizin in der Pflege
07.12.2009
Zahnmedizin in der Pflege
Das Teamwerk-Projekt
Die Entwicklung des oralen Gesundheitszustandes von Patienten mit Behinderungen
07.09.2004
Die Entwicklung des oralen Gesundheitszustandes von Patienten mit Behinderungen
Individualprophylaxe bei Erwachsenen
15.10.2001
Individualprophylaxe bei Erwachsenen
Gründe für Zahnverlust in den neuen Bundesländern
26.02.1999
Gründe für Zahnverlust in den neuen Bundesländern
Eine epidemiologische Feldstudie in den Jahren 1994/95
Gründe für Zahnverlust in den westlichen Bundesländern
10.02.1993
Gründe für Zahnverlust in den westlichen Bundesländern
Leistungsspektren von Zahnarztpraxen
04.06.1992
Leistungsspektren von Zahnarztpraxen
Bevölkerungsrepräsentative Erhebung zum Mundgesundheitszustand und -verhalten in der Bundesrepublik Deutschland
03.08.1989
Bevölkerungsrepräsentative Erhebung zum Mundgesundheitszustand und -verhalten in der Bundesrepublik Deutschland
Einstellung der Bevölkerung zur zahnmedizinischen Prophylaxe
28.09.1988
Einstellung der Bevölkerung zur zahnmedizinischen Prophylaxe
Inanspruchnahme von Zahnärzten in der Bundesrepublik Deutschland
03.02.1986
Inanspruchnahme von Zahnärzten in der Bundesrepublik Deutschland
Zukunftsperspektiven der zahnärztlichen Versorgung
21.06.1985
Zukunftsperspektiven der zahnärztlichen Versorgung
Zahnärztliche Versorgungsstrukturen im Jahre 2000
04.02.1985
Zahnärztliche Versorgungsstrukturen im Jahre 2000
Ziele und Inhalte oralepidemiologischer Untersuchungen in der Bundesrepublik Deutschland
16.07.1984
Ziele und Inhalte oralepidemiologischer Untersuchungen in der Bundesrepublik Deutschland
Repräsentative Daten zum Zahngesundheitsstatus und zum Zahngesundheitsverhalten in den USA
26.03.1984
Repräsentative Daten zum Zahngesundheitsstatus und zum Zahngesundheitsverhalten in den USA
Ursachen und Folgen verringerter Kariesprävalenz
Medizinische Orientierungsdaten auf dem Gebiet der Zahnheilkunde
23.12.1983
Medizinische Orientierungsdaten auf dem Gebiet der Zahnheilkunde
Entwicklung und Steuerung von Anspruchsverhalten im Gesundheitswesen
19.08.1983
Entwicklung und Steuerung von Anspruchsverhalten im Gesundheitswesen
Zur Frage der Nebenwirkung bei der Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam
30.03.1982
Zur Frage der Nebenwirkung bei der Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam
Zur Frage der Nebenwirkung bei der Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam
15.10.1981
Zur Frage der Nebenwirkung bei der Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam
Analyse der Bewertungsrelationen zahnärztlicher Gebührenordnungen
31.03.1981
Analyse der Bewertungsrelationen zahnärztlicher Gebührenordnungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen unseren Dienst bestmöglich bereitzustellen. Mit der Verwendung unseres Online-Angebots erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise zur Verwendung von Cookies. Akzeptieren