Autoren

Jordan, A. Rainer


Schlagwörter

Stellungnahme

DAJ

12-Jährige

Kariesfrei

Deutschland

Publikation —

Titel
Versorgungsfrei ≠ Kariesfrei

Untertitel
IDZ-Stellungnahme Zahnreport 2020

Ort
Köln

Jahr
2020

Seitenzahl
7

Erscheinungsdatum
28.05.2020

Versorgungsfrei ≠ Kariesfrei

IDZ-Stellungnahme Zahnreport 2020

Aus versorgungsepidemiologischer Sicht stehen die Ergebnisse der Fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMS V) und die Ergebnisse des Barmer Zahnreports 2020 in keinem Widerspruch.

Beide Studien verfolgen methodisch völlig unterschiedliche Ansätze: Während die Deutschen Mundgesundheitsstudien das Ziel verfolgen, ein repräsentatives Abbild der Mundgesundheit der Bevölkerung in Deutschland zu zeichnen, kann der Barmer Zahnreport das Leistungsgeschehen für eine umschriebene Gruppe Versicherter in deutschen Zahnarztpraxen aufzeigen.

Dass dabei unterschiedliche Ergebnisse herauskommen, liegt auf der Hand. Vielmehr ist es Aufgabe der Wissenschaft, sinnvolle Erklärungsansätze für diese Unterschiede herauszuarbeiten. Versorgungen an den Zähnen werden nur zum Teil wegen einer Karieserkrankung angefertigt. Daneben erfolgen Versorgungen beispielsweise auch bei Zahnverletzungen (Trauma) oder entwicklungsbedingten und erworbenen Zahnhartsubstanzdefekten (z. B. Molaren-Inzisivi-Hypominerlaisation, Erosionen). Bei Kindern kommen zusätzlich noch erweiterte Fissurenversiegelungen zum Tragen. All diese Versorgungen haben nicht die Karies als Ursache. Daher ist es ein Fehlschluss anzunehmen, dass das Problem der Karies in dieser Altersgruppe in epidemiologischen Großstudien in Deutschland regelmäßig unterschätzt würde.







Verwandte Publikationen

System von Standardvorgehensweisen für Zahnarztpraxen während der Coronavirus-Pandemie
24.04.2020
System von Standardvorgehensweisen für Zahnarztpraxen während der Coronavirus-Pandemie
Version 3.0 (24.04.2020)
HIV und Orale Medizin
01.01.2019
HIV und Orale Medizin
Das Festzuschusssystem als Steuerungsinstrument in der Gesetzlichen Krankenversicherung
01.01.2007
Das Festzuschusssystem als Steuerungsinstrument in der Gesetzlichen Krankenversicherung

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen unseren Dienst bestmöglich bereitzustellen. Mit der Verwendung unseres Online-Angebots erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise zur Verwendung von Cookies. Akzeptieren