Autoren

John, Mike T.

Micheelis, Wolfgang

Biffar, Reiner


Schlagwörter

Mundgesundheitsbezogene Lebensqualität

Normwerte

Fragebogen

Oral Health Impact Profile

OHIP

Kurzversionen

Publikation — Zeitschriftenbeiträge

Titel
Normwerte mundgesundheitsbezogener Lebensqualität für Kurzversionen des Oral Health Impact Profile

Titel kurz
Schweiz Monatsschr Zahnmed

Titel Ausgeschrieben
Schweizer Monatsschrift für Zahnmedizin

ISSN
2296-6498

Jahr
2004

Ausgabe
114

Issue
8

Seitenzahl
784-791

Erscheinungsdatum
01.08.2004

Normwerte mundgesundheitsbezogener Lebensqualität für Kurzversionen des Oral Health Impact Profile

Fragebogeninstrumente zur Charakterisierung mundgesundheitsbezogener Lebensqualität (MLQ) benötigen Vergleichswerte, so genannte Normen, um den für eine bestimmte Person ermittelten Grad eingeschränkter MLQ in Relation zum Niveau dieses Konstruktes in der Allgemeinbevölkerung zu setzen. Es war Ziel dieser Studie, Normwerte für Kurzversionen der deutschen Version des Oral Health Impact Profile mit 5 (OHIP-G5), 14 (OHIP-G14) und 21 Fragen (OHIP-G21) zu erstellen. In einem Survey wurden an 2050 Probanden (Alter: 16–79 Jahre) die 53 Fragen des langen OHIP-G erhoben. Normwerte für Kurzfragebögen wurden als Prozentränge der Häufigkeitsverteilung des OHIP-Summenwertes, unterteilt in drei Kategorien der Versorgungsart mit Zahnersatz, berechnet. Bei Probanden ohne herausnehmbaren Zahnersatz wiesen 50% der Befragten einen OHIP-G5 bzw. OHIP-G14-Summenwert von 0 und einen OHIP-G21-Summenwert von ≤ 2 auf. Entsprechende Werte für Probanden mit herausnehmbarem Zahnersatz lagen bei ≤ 2, ≤ 4 und ≤ 7 und für Probanden mit Totalprothesen bei ≤ 3, ≤ 6 und ≤8 Punkten des Summenwertes des jeweiligen kurzen OHIP-G5, 14 bzw. 21. 90% der Befragten wiesen Summenwerte von ≤ 4 (OHIP-G5), ≤ 11 (OHIP-G14) und ≤ 16 Einheiten (OHIP-G21) für Probanden ohne herausnehmbaren Zahnersatz auf. Derselbe Prozentsatz von Probanden mit herausnehmbarem Zahnersatz hatte Werte von ≤ 7, ≤ 17 und ≤ 26 sowie von ≤ 10, ≤ 25 und ≤ 38 (Probanden mit Totalprothesen). Die Normierung der MLQ dient als Referenz in zukünftigen Anwendungen des OHIP-G5, OHIP-G14 und OHIP-G21.







Verwandte Publikationen

Common Risk Factor Approach
01.10.2016
Common Risk Factor Approach
Ein integrierter bevölkerungsbezogener und evidenzbasierter Ansatz zum Ausgleich sozialer Ungleichheiten in der Mundgesundheit
Gesundheitsbotschaften neu gedacht
01.07.2014
Gesundheitsbotschaften neu gedacht
Gemeinsamer Risikofaktorenansatz
Clinical factors and self-perceived oral health
01.04.2014
Clinical factors and self-perceived oral health
Zufriedenheit mit der zahnärztlichen Versorgung aus Perspektive der Patienten
01.06.2013
Zufriedenheit mit der zahnärztlichen Versorgung aus Perspektive der Patienten
Der Zahn-ZAP-V1
Zur Dynamik des sozialen Gradienten in der Mundgesundheit
01.05.2009
Zur Dynamik des sozialen Gradienten in der Mundgesundheit
Befunde aus 1997 und 2005
Oral health-related quality of life in patients with dental anxiety
01.10.2007
Oral health-related quality of life in patients with dental anxiety
German short forms of the Oral Health Impact Profile
01.08.2006
German short forms of the Oral Health Impact Profile
Dimensions of Oral-health-related Quality of Life
01.12.2004
Dimensions of Oral-health-related Quality of Life
Demographic factors, denture status and oral health-related quality of life
01.04.2004
Demographic factors, denture status and oral health-related quality of life
Oral health-related quality of life in Germany
01.12.2003
Oral health-related quality of life in Germany

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen unseren Dienst bestmöglich bereitzustellen. Mit der Verwendung unseres Online-Angebots erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise zur Verwendung von Cookies. Akzeptieren