Autoren

Chenot, Regine


Schlagwörter

Zahnärztliche Versorgung

Review

Qualitätsorientierte Vergütung

Qualität

Qualitätsindikator

P4P

Publikation — Zeitschriftenbeiträge

Titel
Wirkungen von Pay-for-Performance (P4P) in der zahnärztlichen Versorgung

Untertitel
Ein systematischer narrativer Review

Titel kurz
Z Evid Fortbild Qual Gesundh wesen

Titel Ausgeschrieben
Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen

ISSN
2212-0289 (Electronic), 1865-9217 (Linking)

Jahr
2018

Ausgabe
127-128

Seitenzahl
42-55

Erscheinungsdatum
01.11.2017

DOI
10.1016/j.zefq.2017.06.001

Wirkungen von Pay-for-Performance (P4P) in der zahnärztlichen Versorgung

Ein systematischer narrativer Review

Hintergrund und Fragestellung: Bei der qualitätsorientierten Vergütung (Pay-for-Performance, P4P) wird der Leistungsbezug mit dem Erreichen von Qualitätszielen verknüpft. Im stationären Sektor liegen Erfahrungen mit P4P-Instrumenten sowie Studien über die Wirkungen vor. Ein systematischer narrativer Review soll Erkenntnisse über den Einsatz und die Wirkungen von P4P speziell in der zahnärztlichen Versorgung zusammenführen.

Material und Methode: Eine systematische Literaturrecherche nach Vergütungsmodellen, in denen Qualitätsindikatoren eingesetzt werden, im Suchportal PubMed und in der Cochrane Library erbrachte 77 Publikationen. Einschlusskriterien waren: Publikationsdatum nicht älter als 10 Jahre, zahnmedizinischer Sektor, Modelle qualitätsorientierter Vergütung, Qualität der Versorgung, Qualitätsindikatoren. 27 Publikationen entsprachen den Einschlusskriterien und wurden hinsichtlich der Instrumente und der Auswirkungen von P4P ausgewertet. Ergänzt wurde die Datenbank-Suche durch eine freie Suche im Internet sowie die Suche in Indikatoren-Datenbanken und Portalen. Die Ergebnisse der eingeschlossenen Studien wurden extrahiert und narrativ zusammengefasst.

Ergebnisse: 27 Arbeiten wurden in den Review eingeschlossen. Leistungsorientierte Vergütung ist ein Instrument des Qualitätswettbewerbs. Grundsätzlich ist P4P in ein bestehendes Vergütungssystem eingebettet, tritt also nicht isoliert auf. In den USA, England und Skandinavien werden derzeit Modelle für eine qualitätsorientierte Vergütung in der zahnärztlichen Versorgung erprobt, denen Qualitätsindikatoren zugrunde liegen. 
Die im Rahmen der Literatursuche gefundenen Studien sind sehr heterogen und bieten keine vergleichbaren Endpunkte. Schwierigkeiten werden in der Abbildbarkeit der zahnmedizinischen Leistungen im Hinblick auf bestimmte Merkmale gesehen, die als qualitätsstiftende Eigenschaften definiert werden müssen. Risikoselektionseffekte sind nicht auszuschließen. Dies kann Auswirkungen auf die Strukturqualität (Zugang zur Versorgung, Koordination) haben.

Diskussion und Schlussfolgerung: Zu den langfristigen Wirkungen von P4P auf die Qualität der Versorgung (bspw. Deckeneffekte) wurden keine Studien gefunden. Kurz- und mittelfristig werden negative Auswirkungen auf die Motivation der Teilnehmer sowie Verlagerungseffekte hin zum privaten Sektor beschrieben.


Voraussetzung für das Funktionieren von P4P ist die Festlegung klarer Ziele und eindeutiger Messparameter. Weiterhin sollten evidenzbasierte Qualitätsindikatoren entwickelt werden, die Qualitätsunterschiede valide abbilden. Ob P4P langfristige Effekte hat bzw. ob die Qualität der zahnmedizinischen Versorgung steigt, ist noch unbekannt.







Verwandte Publikationen

Qualitätsempfinden und Nutzen von Qualitätsmanagement in der zahnärztlichen Praxis
27.09.2016
Qualitätsempfinden und Nutzen von Qualitätsmanagement in der zahnärztlichen Praxis
Subjektives Qualitätsverständnis von Vertragszahnärzten im Umgang mit Qualitätsmanagement
17.11.2015
Subjektives Qualitätsverständnis von Vertragszahnärzten im Umgang mit Qualitätsmanagement
Ergebnisse eines bundesweiten Surveys
Zentraler Einsatz für den Berufsstand
16.07.2002
Zentraler Einsatz für den Berufsstand
Zahnärztliche Zentralstelle Qualitätssicherung (zzq)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen unseren Dienst bestmöglich bereitzustellen. Mit der Verwendung unseres Online-Angebots erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise zur Verwendung von Cookies. Akzeptieren